links
sitemap

weitere information für ärzte und klienten


Diagnosen

Der Schwerpunkt der Ergotherapie bei Strativari liegt in der Behandlung von Menschen mit psychischen Erkrankungen und Kindern mit Entwicklungsstörungen.

Ergotherapie kann bei folgenden Diagnosen verordnet werden:

ICD 10 Kapitel V

Psychische und Verhaltensstörungen (F00-F99)

F00-F09
Organische, einschließlich symptomatischer psychischer Störungen
F10-F19 Psychische und Verhaltensstörungen durch psychotrope Substanzen
F20-F29 Schizophrenie, schizotype und wahnhafte Störungen
F30-F39 Affektive Störungen
F40-F48 Neurotische, Belastungs- und somatoforme Störungen
F50-F59 Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen und Faktoren
F60-F69 Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
F70-F79 Intelligenzstörung
F80-F89 Entwicklungsstörungen
F90-F98 Verhaltens- und emotionale Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend
F99-F99 Nicht näher bezeichnete psychische Störungen

Ziele und Behandlungsschwerpunkte

 

Desweiteren werden in der ergotherapeutischen Behandlung bei Strativari u.a. folgende Ziele verfolgt:

- Mobilisieren eigener Ressourcen und Stärken während bzw. nach Krisen und Belastungssituationen

- Erarbeiten einer Tages- und Wochenstruktur

- Strategien im Umgang mit der eigenen Freizeit und Erholung entwickeln

- Fördern der Partizipation am gesellschaftlichen Leben


- Strategien entwickeln im Umgang mit dem eignenen Wohnalltag(Selbstversorgung,   Haushaltsführung,  Wohnungssuche, Umzug und Einrichtung, Mobilität, Umgang mit Ämtern und Finanzen)

- Verbesserung und Stabilisierung der psychischen Basisfunktionen wie Antrieb, Motivation, Belastbarkeit, Ausdauer, Flexibilität und Selbständigkeit in der Tagesstrukturierung

- Verbesserung der Wahrnehmung und Wahrnehmungsverarbeitung

- Verbesserung der Realitätsbezogenheit, der Selbst- und Fremdwahrnehmung

- Verbesserung des situationsgerechten Verhaltens, der sozioemotionalen Kompetenz und der Interaktionsfähigkeit

- Verbesserung der kognitiven Fähigkeiten

- Verbesserung der psychischen Stabilität und des Selbstvertrauens

- Verbesserung der eigenständigen Lebensführung und der Grundarbeitsfähigkeiten

- Verbesserung der Leistungsfähigkeit in Schule und Beruf

Verordnungsprocedere

Verordnungsformular
Von den Kostenträgern wird nur das einheitliche, gesamtschweizerisch gültige Verordnungsformular akzeptiert (siehe Pdf). Bitte schicken sie das ausgefüllte Formular an meine Adresse. Ich nehme dann die Anmeldung an den Kostenträger vor.

Kostengutsprache
Die Ergotherapie ist eine Pflichtleistung der Grundversicherer und Krankenkassen. Die Kostengutsprache erfolgt aufgrund einer ärztlichen Verordnung. Rechnungsstellung erfolgt gemäss Tarifvertrag direkt mit den Kostenträgern.

Therapiedauer
Pro ärztliche Verordnung können 9 Sitzungen, die innerhalb eines Zeitraumes von 3 Monaten beginnen sollen, beantragt werden. Ausnahmen für Langzeittherapien können bei den Kostenträgern meist vereinbart werden.

Fortführung der Ergotherapie
Nach 36 Sitzungen wird von den Versicherern üblicherweise ein Arztbericht verlangt. Dieser geht zu Händen des Vertrauensarztes der Versicherung. Ist aus dessen Sicht eine Fortführung der Ergotherapie angezeigt, wird dies durch ihn veranlasst.

pdf bild Verordnung für Ergotherapie

pdf bild  Hilfe zur Verordnung

Expose

home  |  einblicke  |  person  |  angebot  |  kontakt  |  links  |  sitemap